kaffeevollautomat test 2018

Kaffeevollautomaten Testbericht 2018: Der extra lange Kaffeevollautomat-Kauf-Ratgeber mit allem, was Du über Vollautomaten wissen musst.

Auf dieser Kaffeevollautomat Test Seite findest Du alle Vollautomaten, die ich getestet und bewertet habe. Die zwei besten Modelle möchte ich Dir gerne schon am Anfang vorstellen: Hier findest Du den Vollautomat Testsieger, der in allen Testkategorien hervorragend abgeschnitten hat. Einen Preistipp habe ich auch noch für Dich: Dieses Modell kostet weniger als 300 Euro und trotzdem schmeckt der Kaffee ganz hervorragend. Alle weiteren Kaffeevollautomaten findest Du in einer übersichtlichen Vergleichstabelle weiter unten im Artikel.

Kaffeevollautomat Bestenliste

Das sind die 3 besten Kaffeevollautomaten nach Preisklasse sortiert. Weiter unten in diesem Artikel findest Du alle getesteten Vollautomaten.

Bester unter 300€
bester kaffeevollautomat

ECAM 22.110b

DeLonghi

4.2 von 5 Bohnen

  • Bester günstiger Kaffeevollautomat
  • Guter Espresso Geschmack
  • Arbeitet sehr sauber
  • Kein integriertes Milchsystem
Bester unter 600€
vollautomat test

Caffeo CI

Melitta

4.2 von 5 Bohnen

  • Guter Michschaum
  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Reinigung
  • Etwas laut
Bester ab 600€
kaffeevollautomat siemens

EQ.6 300 Plus

Siemens

4.6 von 5 Bohnen

  • Perfekter Milchschaum
  • Programmierbar
  • Hochwertig verarbeitet
  • Espresso etwas zu dünn

Die Testsieger

Hier noch ein paar Informationen zu den Kaffeevollautomat Testsiegern aus dem aktuellen Test 2018:

Siemens EQ.6 Test

siemens kaffeevollautomat kaufen

Der Siemens EQ.6 300 Plus ist einer der besten Vollautomaten im Test. Ich habe den EQ.6 in den üblichen Testkategorien bewertet und es gab keine Kategorie in der der Siemens Vollautomat schlecht abgeschnitten hat. Das integrierte Milchsystem funktioniert sehr gut und die Verarbeitung der Maschine ist Top. Der EQ.6 ist außerdem sehr leise. Einen ausführlichen Testbericht zu diesem Kaffeevollautomaten findest Du hier.

Melitta Caffeo CI Test

siemens kaffeevollautomat kaufen

Der Melitta Caffeo CI ist einer der besten Kaffeevollautomaten im Vergleich. Wenn Du gerne einen Latte Macchiato oder einen Cappuccino aus dem Vollautomaten trinkst, dann könnte dieses Gerät das richtige für dich sein. Der Melitta Kaffeevollautomat hat mich in fast jeder Testkategorie überzeugt. Er lässt sich einfach bedienen und man kann jede Kaffeeauswahl individualisierten. Einen ausführlichen Testbericht zu diesem Vollautomaten findest Du hier.

Kaffeevollautomat kaufen

In diesem Kaffeevollautomat Kaufratgeber zeige ich Dir alles, was Du über die vollautomatisierten Kaffeemaschinen wissen solltest.

Was muss ein guter Kaffeevollautomat können?

Wer einen Kaffeevollautomat kaufen will, sollte auf einige Dinge achten. Aber nicht alle Funktionen/Eigenschaften sind für jeden interessant. Bevor Du Dir einen Vollautomaten zulegst, solltest Du aber ein grobes Verständnis davon haben, worauf es beim Kauf ankommt. Deswegen habe ich diesen Ratgeber für Dich geschrieben, in dem Du alles über Kaffeevollautomaten erfährst (Auch das, was viele Hersteller nicht verraten).

Kaffeevollautomat mit Keramikmahlwerk

Viele meiner Leser wollen unbedingt einen Kaffeevollautomat mit Keramikmahlwerk kaufen. Das liegt wohl daran, dass viele Hersteller mit Mahlwerken aus Keramik werben. Meine Erfahrung und die vielen Kaffeevollautomat Tests haben mit aber gezeigt, dass Keramikmahlwerke nicht wirklich besser abschneiden als Stahlmahlwerke.

Keramik-Mahlscheiben sind härter und können demnach langlebiger sein las Stahl-Scheiben. Das hängt aber immer von der Qualität der Scheiben ab, die natürlich nicht gleich ist bei allen Vollautomat Marken. Bis ein Mahlwerk nicht mehr scharf ist, muss man sowieso viele hundert Kilo Kaffee verpulvern.

Vollautomaten mit Kegelmahlwerken aus Stahl waren zwar immer etwas lauter im Lautstärken-Test, haben aber keineswegs schlecht abgeschnitten. Außerdem leitet Stahl die Wärme beim Mahlvorgang besser ab, was aber nur interessant ist, wenn man viele Tassen hintereinander zubereitet.

Stahl oder Keramik? Wie gut ein Mahlwerk wirklich ist, hängt nicht vom Material ab, sondern vom Hersteller. In den einzelnen Testberichten verrate ich Dir mehr zu den Mahlwerken der verschiedenen Modellen.

ACHTUNG: In günstigen Kaffeebohnen-Packungen verstecken sich öfters kleine Steine, die das Mahlwerk zerstören können. Wer also nicht auf Rösterei-Kaffee setzen will, sollte Supermarkt-Bohnen immer nach Steinchen durchsuchen.

Kaffeevollautomat Testverfahren

Jeder der oben abgebildeten Kaffeevollautomaten durchläuft das gleiche Testverfahren. Über mehrere Tage teste ich jedes Modell und bewerte dabei unter anderem den Geschmack des Kaffees, die Benutzerfreundlichkeit und die Qualität der Maschine. Am Ende spreche ich eine Empfehlung für das getestet Modell aus oder auch nicht. Dabei spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine wichtige Rolle. Im folgenden möchte ich Dir kurz näher bringen, wie ein Kaffeevollautomat Test aufgebaut ist und welche Test-Kategorien von mir berücksichtigt werden.

Espresso Geschmackstest

Die Qualität von einem Espresso lässt sich einfach testen. Ein guter Espresso hat eine geschlossene-, haselnussbraune und marmorierte Crema. Idealerweise hat er eine Menge von 22 bis 30 Milliliter, die in einem Zeitraum von 22 bis 30 Sekunden durchgelaufen sind. Bei der Espressozubereitung spielen auch Druck und Temperatur eine entscheidende Rolle. Diese zwei Parameter müssen stimmen, damit die Espresso-typischen Aromen extrahiert werden können. Bei vielen Kaffeevollautomaten läuft der Espresso im Test viel zu schnell durch, was zu einer Unterextraktion führen kann (zu wenig Aroma in der Tasse).

Beim testen der Espressofunktion der Kaffeevollautomaten versuche ich so nah wie möglich an das Ergebnis von einer guten Siebträgermaschine heranzukommen. Voraussetzung dafür ist, dass ich verschiedene Parameter (Mahlgrad, Kaffeemenge, Extraktionszeit, usw.) beeinflussen kann. Der Geschmackstest gehört natürlich auch dazu. Ich probiere den Espresso heiß und kalt, da im kalten Zustand die Unterschiede noch einmal deutlicher werden.

Cafè Crema Test

Cafè Crema ist wohl die beliebteste Kaffeevariante aus dem Vollautomaten. Man könnte diese Kaffee-Art as einen Espresso bezeichnen, bei dem mehr Wasser in kürzester Zeit durch das Kaffeemehl läuft. Der Mahlgrad kann bei dieser Variante auch etwas gröber sein. Ich teste den Cafè Crema immer in Verschiedenen Varianten (unterschiedlicher Mahlgrad, Kaffeestärke und Wassermenge). Beim Test geht es auch darum, ob der Kaffeevollautomat eine konstate Leistung erbringt. Jede Tasse mit der gleichen Einstellung sollte auch realtiv gleich schmecken. Sonst stimmt etwas mit dem System nicht, oder der Vollautomat arbeitet nicht sauber genug.

Latte Macchiato Funktion Test

Hier unterscheidet man natürlich zwischen Kaffeevollautomaten mit Dampfdüse und Modellen mit Milchsystem. Bei den Letzteren ist das zubereiten von Latte Macchiato natürlich deutlich einfacher. Der Geschmack hängt von mehreren Faktoren ab: von der Qualität des Espressos, von der Milchschaum-Konsistenz, -Homogenität und -Temperatur. Doch noch viel wichtiger ist mir beim Testen des Latte Macchiatos, dass die Bedienung so einfach wie möglich ist. Ein Milchsystem ist natürlich deutlich einfacher als eine Dampfdüse, aber es gibt auch Systeme bei denen das manuelle Aufschäumen alles andere als kompliziert ist. Die Testnote spiegelt das Gesamtergebnis wider.

Cappuccino Test

Beim Cappuccino Test am Vollautomaten bin ich nicht so hart, wie bei dem Latte Macchiato. Ganz einfach, weil ich noch keine Maschine gesehen habe, die einen perfekt-aussehenden Cappuccino zubereitet hat. Eine Maschine kann eben nicht das Handwerk von einem Barista ersetzten und beim Cappuccino muss man einen Sahnigen Milchschaum gekonnt unter die Crema gießen. Der ein oder andere Kaffeevollautomat im Test verfügt über eine automatische Cappuccino Funktion. Bewerten kann ich aber hauptsächlich nur den Geschmack, da die meisten Vollautomaten zuerst den Milchschaum in die Tasse befördern und dann den Espresso (eigentlich andersherum). Aussehen sieht das dann wie ein Milchkaffee mit Schaumberg. Natürlich spielt die Bedienung in dieser Testkategorie auch eine Rolle.

Benutzerfreundlichkeit

Dabei geht es um die Frage „Wie einfach lässt sich der Kaffeevollautomat bedienen?“. Verstehe ich die Bedienung intuitiv oder muss ich ständig in der Bedienungsanleitung blättern um mich zurecht zu finden?. Wenn man nur mit Fachkenntnissen einen perfekten Kaffee zubereiten kann, dann bringt das dem Ottonormalkaffeevollautomatbediener recht wenig. Ein Kaffeevollautomat soll einem das Leben leichter machen und nicht komplizierter. Besonders morgens, wenn man einfach nur eine gute Tasse Kaffee möchte kann man auf eine komplizierte Bedienung verzichten.

Ich teste zudem, wie einfach sich der Kaffeevollautomat reinigen lässt. Vollautomat heißt nämlich nicht, dass auch die Reinigung voll automatisch passiert. Bei den meisten Modellen sind hier mehrere Schritte nötig/möglich. Interessant ist auch, ob sich Teile im Inneren der Maschine reinigen lassen. Mehr dazu aber in der Test-Kategorie „Reinigung & Sauberkeit“.

Reinigung & Sauberkeit

Bei jeder Küchenmaschine die mit Lebensmitteln (Kaffee) und Wasser arbeitet besteht die Gefahr von einer erhöhten Keim-/Schimmelbildung. Auch ein Kaffeevollautomat muss regelmäßig gereinigt werden, damit der Kaffee nicht verunreinigt wird.

Ich teste welchen Aufwand man betreiben muss, um dem Kaffeevollautomat sauber zu halten. Außerdem bewerte ich automatische Reinigungssysteme, die bei vielen Automaten mittlerweile integriert sind. Auch die Reinigung des Mahlwerks und der inneren Brühgruppenteile sollte möglich sein. Wenn ich keine Informationen dazu finde, frage ich bei den Herstellern nach. Keine hat Lust zu reinigen, deswegen spielt die Zeit auch eine wichtige Rolle. Ich teste wie lange ich brauche um den Kaffeevollautomat zu reinigen.

Lautstärke

Für manche unwichtig, für andere ein extrem wichtiger Faktor: Die Lautstärke des Kaffeevollautomaten. Manche Geräte sind so laut, dass man sogar den Nachbar mit der Kaffeezubereitung wecken könnte. Wer früh raus möchte und den Partner bei der Kaffeezubereitung mit dem Vollautomaten nicht wecken möchte, braucht ein leises Gerät. Ich teste die Lautstärke mit einem professionellen Dezibel-Messgerät direkt an der Maschine. Die Ergebnisse findest Du hier in der Vergleichstabelle. Auf Baristakaffee.com findest Du außerdem einen speziellen Artikel nur über leise Kaffeevollautomaten mit Geräte-Empfehlungen.

Optik und Verarbeitung der Kaffeevollautomaten

Ein Kaffeevollautomat sollte am besten nicht nur hervorragenden Kaffee zubereiten, sondern dabei auch noch gut aussehen. Rostfreie Edelstahlteile sind langlebiger als Kunststoff und machen den Kaffeevollautomaten zu einem echten Hingucker in der Küche. Die meisten Vollautomaten im Test sind aus Kunststoff: Aber wenn schon Plastik, dann bitte hochwertig. Außerdem sollten die Maschinenteile gut verbaut sein. Behälter und Klappen sollten robust und einfach zugänglich sein. Ich schaue mir die Verbindungen der Teile an, öffne- und drehe an Allem was geht. So bekomme ich eigentlich immer einen guten Eindruck über die Gesamtqualität des Kaffeevollautomat.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Sollte man den Kaffevollautomat kaufen oder nicht? Diese Frage stelle ich mir am Ende und lasse alle Testergebnisse noch einmal revue passieren. Ich vergleiche die Einzeltest Ergebnisse mit anderen Vollautomaten aus der gleichen Preisklasse. Die Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis fließt genauso in die Testnote der einzelnen Vollautomaten mit ein, wie die anderen Testfaktoren, dich ich zuvor beschrieben habe. In den Testvideos aller Kaffeevollautomaten siehst Du noch einmal eine Tabelle mit allen Bewertungen, die Dir dabei hilft zu entscheiden, ob das Modell für Dich geeignet ist oder nicht. In der Vergleichstabelle auf dieser Seite siehst Du die gleichen Informationen.